Thun Tourstart 28.10.2011

Wir waren da – also in Thun. Pünktlich zum Tourstart bekam ich dann erstmal schön Fieber und hardcore Erkältung. …but the show must go on! Abflug Hannover/ Hamburg gegen 6h. Frage: Schon mal kostengünstig am Flughafen geparkt? Wir auch nicht! 38€ ist ein großartiger Kurs. Ich kürze mal ab – rein in den Flieger, Kaffee, Muffin, Augen zu und raus aus dem Flieger – STOP! So war es nicht ganz, Flugzeuganflug auf Zürich, Nebel, durchstarten, kreisen – zurück nach Stuttgart, landen, warten, warten, warten – und dann nach Zürich zurück. Die Maschine hatte einen Defekt.
Weiter geht es nach dem Klick!

Kein Einkaufsbummel mehr in Zürich, also direkt in die Bahn nach Thun. Schönes Land – die Schweiz, so grün und hügelig. Angekommen am Thuner Bahnhof erstmal Zweifel-Chips und ab ins Hotel. Thun ist eine schöne Stadt. Beschaulich. Der einzige nennenswerte Sneakerladen ist direkt am Bahnhof.
Wer schon mal im Mocca war weiß, dass es ein wirklich schräger Laden ist. Dinosaurier auf dem Dach, Spiderman im Flug, E.T. In Lebensgröße in der Location. Der Beat – so heißt der Betreiber – macht tolle Aufkleber wie z.B. Musik ist Scheiße oder Fuck this town.
HipHop eher untypisch, aber wunderschön durch – ich stehe auf der Bühne – vor mir in einem Plastiknest, ein Flamingo ohne Beine und hinter mir ein Eisbär mit blauem Glitter-Schal. Soundcheck. Leckeres Essen.

Die Show.
Anwesend nur eingefleischte Mirko & Spax Fans. In der ersten Reihe entdecke ich ein „Spax“ Shirt aus dem Jahr 2000 – immer noch großartiger Print. Wir legen los – nach dem Intro spielen wir „Wir waren da“, dann „HipHop für mich“ …ich erspare euch den Rest der Setlist, aber ich kann sagen – es macht Bock mit dem neuen Zeug auf der Bühne zu stehen. Die Leute feiern es ab. Nach 30min. sind wir fertig. Hm…da haben wir wohl falsch gerechnet. Also mal schnell das Programm verlängert und ZACK – nach 90min. sind wir durch. Strahlende Gesichter auf allen Seiten.
Nach einem leckeren Frühstück ab zum Bahnhof und nach Zürich. Dort ein wenig Stadtbummel in der warmen Herbstsonne und zurück nach Hause. Ein schöner Tourstart – wir wissen was läuft und auch, was wir besser machen können. München wir kommen!

Zum Abschluss noch ein paar Wortspiele die uns eingefallen sind:

- das kannst du mir nicht an-THUN
- Auto-THUNing
- lass uns an dem THUN-ier teilnehmen
- ich fliege im Urlaub nach THUN-esien
- zwischen Tiga und THUN-dra
- der griechische Gott Nep-THUN
- THUN-schuhgeschäft

 

Love

Spax

 

 

7 comments

  1. sehr schön, die Wortspiele…

    nochn paar:

    die Thunichtgute on Tour in Thun…

    Musst nicht Thun, Fisch!

    Die Profis, zusammen durch Dick und Thun…

    “Thun”derstruck, alter Hit von AC/DC

    ….

    OK, hoffe, wir sehen uns am 1.12. im Underground Köln, Fraktion Heimat wird da sein!

  2. Yo Spax,

    das war ne hammer show in thun. das publikum klein, die atmosphäre und das stete gefühl von zusammengehörigkeit zu dem typen auf der bühne waren einzigartig… Die AKW und Realness Freestyles hatten Klasse und all die Eindrücke, welche ein eingefleischter Liebhaber aus all deinen Texten behält, hast du ausgestrahlt… soviel persönlichkeit hab ich das einizige mal bisher bei Fiva gefühlt..

    Zu Mirko, der ist ne Maschine! hat die 1210er echt im Griff, wirklich geile Cutz! Einziges, reltaiv unwichtiges Manko…: Vinyl hätte noch den gewissen Vorzug gegenüber dem Laptop gehabt ;)

    Finde es Schade, dass dies der einzige Stopp in der Schweiz war…Denke wir werden dann im Februar 12 doch noch den Weg nach Heidelberg auf uns nehmen, n separates Booking für unsern kleinen Kreis könn’ wir uns kaum leisten…

    Zum Schluss noch ne Frage. Kommt man irgendwie an die Videoaufnahme aus dem Mocca?

    Danke dann mal noch fürs Getränk & wünsch nen schönen Abend!

    Viel Liebe & Frieden aus der Schweiz

    Die erste Reihe (rechts aus Bühnenperspektive.)

    • danke mann……love

      • Kannst du zum Video noch was sagen?

        1

        • moin…sorry für spät…es gibt demnächst – also irgendwann etwas aus dem Material…mal sehen wie gut das alles geworden ist…

          • Wir sind dann nächstes Wochenende in Wiesbaden wieder mit von der Partie!

            zu deinem Statement:
            Ich habe grade mit Mirko gesprochen, um die Set-Liste durchzusprechen. Wir wollen auf jeden Fall was von den neuen Sachen spielen, natürlich auch ein paar Klassiker und ein paar Freestyles sollten auch drin sein. Wenn ihr was bestimmtes hören wollt, dann sagt bescheid.

            “BANZAI!” und “Leben und leben lassen” wären noch 2 Dinger von denen ich meinen Kindern dereinst erzählen würde..

Leave a Reply

© 2011 MY G-SHOCK | Impressum

This site is protected with Urban Giraffe's plugin 'HTML Purified' and Edward Z. Yang's Powered by HTML Purifier. 222 items have been purified.